Gebratener Tempeh, Avocado-Dill-Creme, Linsen-Orangen-Fenchel-Salat

Gebratener Tempeh, Avocado-Dill-Creme, Linsen-Orangen-Fenchel-Salat

Ich mag den nussigen Geschmack und die kernige Textur von Tempeh sehr gern. Anfangs fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile bin ich voll auf den Geschmack gekommen. Tempeh ist auch sehr praktisch, da die Zubereitung nicht lange dauert. Hier wird es einfach kross angebraten und anschließend noch etwas in Orangensaft, Liquid Smoke und Tamari ziehen gelassen. Das spart auch lange Marinadezeiten. Dazu gibt es einen fruchtig-frischen Salat mit Orange und Fenchel, der durch die Beluga-Linsen auch etwas fürs Auge ist. Die Avocado-Creme sorgt zudem für mehr Farbe auf dem Teller und passt mit ihrer cremigen Konsistenz perfekt zum krossen Tempeh.

Für zwei Personen brauchst Du:

80 g Beluga-Linsen

1 Lorbeerblatt

1 EL Leinöl

1/2 Knolle Fenchel

1 Orange

4 Zweige Thymian

1 EL Balsamico-Creme

2 EL Leinöl

Salz, Pfeffer

170 g Tempeh (ich habe Lupinen-Tempeh verwendet)

1 EL Olivenöl

3 EL Orangensaft

1 EL Liquid Smoke

2 EL Tamari

1 Avocado

1/4 Bund Dill

1 EL Zitronensaft

1 EL Leinöl

Salz

Die Beluga-Linsen waschen und in der dreifachen Menge Wasser mit dem Lorbeerblatt aufkochen, dann auf niedriger Stufe etwa 30 Minuten köcheln bis sie weich sind. Vom Herd nehmen und mit einem EL Leinöl schwenken.

In der Zwischenzeit die Fenchelknolle waschen und in feine Scheiben hobeln. Die Orange filetieren. (Oben und unten gerade abschneiden, dann streifenweise die Schale von den Seiten in dem Maße abschneiden, dass auch die weiße Haut vollständig entfernt wird und anschließend die einzelnen Orangenfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Hierbei fängst Du am besten den Saft auf und presst auch den Rest aus der übrig gebliebenen Orange, so hast Du nachher gleich genug für die Tempeh-Marinade.) Die abgekühlten Linsen mit den Fenchelscheiben und Orangenfilets mischen. Die Thymianblättchen abzupfen und dazugeben. Aus Balsamico-Creme, Leinöl, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und unter den Salat ziehen.

Das Tempeh in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Tempeh darin von beiden Seiten goldbraun braten. Dann den Orangensaft, Liquid Smoke und Tamari zugeben und die Hitze reduzieren. Das Tempeh nach 2-3 Minuten wenden und die Flüssigkeit auch mit einem Löffel immer wieder auf das Tempeh geben, so dass eine schöne Glasur entsteht.

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel fein zerkleinern. Mit Zitronensaft, Leinöl, dem klein geschnittenen Dill sowie etwas Salz verrühren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*